Wie kann die Sauna beim abnehmen helfen?


Viele Menschen sind der Meinung mit einem Sauna-Besuch könnte man abnehmen. Es ist ja auch logisch wenn man die Sauna beispielsweise mit Sport vergleicht. Bei beiden Aktivitäten schwitzt man und hält man es nur lange genug durch, wird der Schweis anfangen von einem runter zu tropfen. Allerdings ist diese Annahme leider falsch! Wie auch bei der Reis-Diät oder der 24-Stunden-Diät, verliert der Körper bei einem Sauna-Besuch lediglich Wasser und kein Fett. Der Kilokalorien-Verbrauch wird zwar leicht gesteigert durch die Anstrengung des Körpers die Körpertemperatur zu regulieren. Der erzielte zusätzliche Kilokalorien-Verbrauch ist jedoch nicht wirklich erwähnenswert – Somit ist ein Sauna-Besuch nicht direkt zum abnehmen geeignet!

Was allerdings nicht bedeuten muss, dass ein Sauna-Besuch schlecht ist in Verbindung mit einer Diät! Egal ob Schlank oder gerade auf Diät, ein Sauna-Besuch verhilft zwar nicht wirklich zum abnehmen, hat jedoch trotzdem viele positive Effekte:

1. Die Durchblutung der Haut wird gefördert und die Haut wird straff

Gerade wenn man viel in einem kurzen Zeitraum abnimmt besteht die Gefahr, dass sogenannte „Hautlappen“ entstehen. Teilweise sieht diese überhängende Haut schlimmer aus als der eigentliche Bierbauch. Daher sollte man alles erdenkliche versuchen um die Haut Straff zu halten bei einer Diät. Die Sauna sorgt hier für mehr Durchblutung und verhilft dabei die Haut Straff zu halten. Allerdings sollte man sich hier nicht nur auf die Sauna verlassen, im Idealfall nimmt man langsam ab und treibt nebenbei noch etwas Sport! 

2. Stress wird abgebaut und der Schlaf wird gefördert

Eine Diät kann psychisch sehr anstrengend sein, gerade bei längeren Diäten kann es sich auf den ganzen Körper auswirken. Von Verspannungen bis hin zu einem schlechten Schlaf. Ein Sauna-Besuch entspannt die Muskeln wieder und sorgt dafür, dass man wieder angenehm schlafen kann und Fit für den weiteren Diät-Verlauf ist.

3. Ein Sauna-Besuch stärkt die Abwehrkräfte, trainiert die Gefäße und Atemwege

Auch wenn es keinen Bezug zum Thema abnehmen hat: Gerade der extreme Temperatur-Unterschied in der finnische Sauna welche mit bis zu 100 Grad beheizt wird ist besonders gut für unsere Gefäße und stärkt die Abwehrkräfte. Ein Dampfbad hingegen mit nur etwa 40 Grad, dafür aber einen hohen Luftfeuchtigkeit, ist besonders gut für unsere Atemwege de.wikipedia.org

Wie geht man am besten in die Sauna?

Ein Sauna-Durchgang dauert in der Regel zwischen 5 bis 15 Minuten und es werden zwei bis drei Durchgänge mit 20 – 30 Minütigen pause dazwischen durchgeführt.Länger als 15 Minuten sollte ein ungeübter Sauna-Gänger jedoch nicht in der Sauna bleiben. Hat man vorher Sport getrieben bzw. den Körper stark belastet, sollte man die Anzahl der Durchgänge auf ein bis zwei beschränken.

Rate this post